Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) SPHAIR

Grundsatz: Registrierung = Verpflichtung

1. Gültigkeit

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für jede(n) einzelne(n) TeilnehmerIn zwingend gültig von der Registrierung bis zum Abschluss der Kurse und müssen deshalb bei der Registrierung akzeptiert werden.

2. Bedingungen für die Teilnahme

2.1   SPHAIR muss innerhalb von 18 Monaten absolviert werden, gemessen vom Zeitpunkt der Registrierung bis zum Abschluss des fliegerischen Teils.

2.2   Das Screening muss vor dem 23. Geburtstag absolviert werden. Für brevetierte Offiziere der Schweizer Armee gilt der 24. Geburtstag.

2.3   Nicht wahrheitsgetreue Angaben zu den Fragen bei Registrierung können jederzeit zum Ausschluss ohne Rückerstattung von Einzahlungen führen.

3. Kommunikation

Alle Geschäftsabläufe finden über das Internet oder per E-Mail statt. Finanzielle Transaktionen erfolgen per Post, Bank oder Kreditkarte.

4. Termine/Kostenfolge

Bestätigte Termine und Aufgebote sind verbindlich und strikte einzuhalten.

Im Verhinderungsfalle haben die TeilnehmerInnen dies unverzüglich an Admin & Org SPHAIR zu melden.

Bei nachweisbar unverschuldetem Verschiebungszwang oder Nichteinrücken zum Screening oder in einen Kurs der fliegerischen Abklärung/Ausbildung sowie im medizinischen Verhinderungsfalle (Arztzeugnis massgebend) erhält der Kandidat/die Kandidatin ein sogenanntes Ticket, welches ohne Verlust bereits bezahlter Gebühren zur Neubuchung zu einem späteren Termin berechtigt.

In unbegründeten Fällen verfallen die bereits bezahlten Gebühren. Zudem behält sich SPHAIR vor, entstandene Kosten beim Verursacher einzufordern.

4.1   Screening

Eine Verschiebung des Screening ist spätestens bis Anfang der Vorwoche möglich. Eine entsprechende Meldung ist an Admin & Org SPHAIR zu richten

Bei Unterbelegung eines Screening-Datums (weniger als 4) behält sich die Geschäftsleitung vor, den entsprechenden Kurs zu annullieren, wobei die Kandidaten umgehend informiert und aufgefordert werden, sich zu einem neuen Termin einzuschreiben.

Eine Wiederholung des Screenings ist nicht möglich.

4.2   Fliegerische Kurse

Diese Kurse können grundsätzlich nicht verschoben werden.

Muss SPHAIR einen fliegerischen Kurs aus zwingenden Gründen absagen, hat der/die TeilnehmerIn Anspruch, sich zu einem neuen Termin einzuschreiben.

Für einen gültigen SPHAIR-Kurs müssen minimal 8 Flüge absolviert sein. Darin beinhaltend muss der Flug 11 sein.

5. Zahlungsfälligkeit und Beleg

Zahlungen haben grundsätzlich auf den vorgeschriebenen Termin zu erfolgen und müssen belegt werden können.

6. Weitere Bestimmungen

Rekurse sind an die Rekurskommission SPHAIR zu richten.

Gerichtsstand ist Bern.

7. Weitergabe von Daten über SPHAIR-Absolventen

Aviatikbetriebe und Flugschulen erkundigen sich bei SPHAIR regelmässig nach den Namen von SPHAIR-Absolventen, welche die Eignungsabklärung erfolgreich abgeschlossen haben. SPHAIR geht davon aus, dass diese Absolventen mit einer Weitergabe von Name und Wohnadresse ausschliesslich an Aviatikbetriebe und Flugschulen einverstanden sind; alle übrige Angaben, (z.B. medizinische Daten, Testresultate etc.), bleiben selbstverständlich vollständig vertraulich und werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.

Absolventen, welche mit einer Weitergabe ihres Namens und der Adresse an Aviatikbetriebe und Flugschulen nicht einverstanden sind, erklären dies bei der Anmeldung, bei Abschluss der Abklärung oder nachträglich durch schriftlicher Mitteilung an: SPHAIR, Admin & Org, Lidostrasse 5, 6006 Luzern.